Bürgerfahrt nach Oppeln und Polen vom 5.9. – 15.9.2019

Mit dem Förderverein Mülheimer Städtepartnerschaften e.V. starteten am 05.09.2019 35 Vereinsmitglieder mit dem Flugzeug zunächst nach Danzig und dann weiter entlang der Ostseeküste über Zoppot, Gdingen, Stolp, Köslin und Kolberg nach Stettin.

Nicht nur in diesen Städten, sondern auch auf der weiteren Reise, in Posen und Breslau, vermittelten ausgewählte StadtführerInnen nicht nur die touristischen „Highlights“, sondern auch vertiefende Einblicke in die deutsch/polnische wechselvolle und schicksalhafte Geschichte.

Besonders in Erinnerung aber werden den Mülheimer Reisefreunden der Besuch unserer Partnerstadt Oppeln an den letzten beiden Reisetagen bleiben. Die schmucke Stadt an der Oder, ca. 120.000 Einwohner, mit Universität, Bischofssitz, Philharmonie, und Musikfestivals beeindruckte die Reisegruppe auch in diesem Jahr mit ihren gepflegten Parkanlagen, sauberen Straßen und Bürgersteigen und freundlichen Menschen. Der Stadtpräsident von Oppeln, Herr Arkadius Wisniewski, ließ es sich nehmen, die Reisegruppe offiziell zu begrüßen.

Die Begegnungen mit dem Chor „Camerton“ fielen bei dem diesjährige Besuch besonders herzlich aus. Wir Mülheimer durften uns nicht nur über ein beeindruckendes Konzert dieses besonderen Chores freuen, sondern wurden zu unserer großen Überraschung an unserem Abschiedsabend noch zu einem „Oktoberfest“ nach Neu-Schalkowitz eingeladen.