Kunstausstellung Crossroads von Künstlern aus Mülheim, Wiesbaden und Kfar Saba jetzt als Video

Die Gemeinschaftsausstellung CROSSROADS von 23 Künstlerinnen und Künstlern aus Mülheim, Wiesbaden und Kfar Saba mit ca. 70 Werken, die in der Wolfsburg in Mülheim-Speldorf aufgebaut wurde, konnte in Mülheim um drei Wochen verlängert werden und ist nun, wenn die Umstände es zulassen, bis zum 07. Februar zu sehen. Sie  ist wegen Corona zur Zeit aber leider geschlossen.

Die gesamte Organisation hat der Künstler Heiner Schmitz mit seinem Kollegen Dr. Roland Meyer-Petzold in Wiesbaden und seinem Kollegen Amnon Tishler in Kfar Saba in einer 2 ½ jährigen Vorbereitungszeit durchgeführt.

Es liegt ein sehr umfangreicher Katalog aus, der auch über das Telefon bestellt werden kann. Damit das große Engagement von allen Seiten durch die zeitweise  Schließung der Ausstellung nicht ganz umsonst war, wurde außerdem ein Video gedreht, in dem der Kunsthistoriker Dr.Tobias Kaufhold mit dem Künstler Heiner Schmitz von der Arbeitsgemeinschaft Mülheimer Künstlerinnen und Künstler e.V. einen virtuellen Gang durch die Ausstellung machen. Dieses Video wurde von fokus-media in ihrem Studio in Mülheim Speldorf erstellt und ist über den Link

https://youtu.be/6HFpKaOvQ5A

oder einfach “CROSSROADS-virtuelle Ausstellungseröffnung“

im Internet aufrufbar. Die Ausstellung CROSSROADS wandert nach dem 7. Februar nach Wiesbaden und wird dort im städt. Rathaus vier Wochen zu sehen sein, bevor sie nach Israel geschickt wird, wo sie im April im Künstlerhaus unserer Partnerstadt Kfar Saba zu sehen ist.